Bildergalerie

Anmeldung

Auszug aus der Gewässerverordnung des Landesanglerverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

§ 2 Fangverbote 

(1) Es ist verboten, Fischen folgender Arten nachzustellen oder absichtlich zu fangen oder zu töten

Bachneunauge (Lampetra planeri),
Barbe (Barbus barbus),
Bitterling (Rhodeus sericeus amarus),
Ellritze (Phoxinus phoxinus),
Finte (Alosa fallax),
Flußneunauge (Lampetra fluviatilis),
Groppe (Cottus gobio),
Große Maräne (Coregonus nasus und Coregonus lavaretus),
Lachs (Salmo salar),
Maifisch (Alosa alosa),
Meerforelle (Salmo trutta),
Meerneunauge (Petromyzon marinus),
Moderlieschen (Leucaspius delineatus),
Nase (Chondrostoma nasus),
Rapfen (Aspius aspius),
Schlammpeitzger (Misgurnus fossilus),
Schmerle (Noemacheilus barbatulus),
Schneider (Alburnoides bipunctatus),
Steinbeißer (Cobitis taenia),
Stör (Acipenser sturio),
Wandermaräne (Coregonus oxyrhynchus),
Wels (Silurus glanis),
Zährte (Vimba vimba).
Dies gilt nicht für Lachse, Meerforellen, Rapfen, Barben, Zährten, Große Maränen und Welse, wenn sie in das Gewässer als Besatz eingebracht worden sind.

(2) Es ist verboten, Krebsen, Muscheln und Fischnährtieren der besonderst geschützten Arten (Anlage 1 zu § 1 der Bundesartenschutzverordnung in der Fassung vom 18. September 1989. BGBI. I S. 1677, in der jeweils geltenden Fassung) nachzustellen oder sie absichtlich zu fangen oder zu töten.
 

(3) § 5 gilt entsprechend.
 

(4) Die Fischereibehörde kann die Fangmenge für bestimmte Fischarten beschränken, wenn dies zur Erhaltung eines angemessenen Fischbestandes des Gewässers erforderlich ist.

5.3 Mindestmaße

Beim Angeln sind die nachstehenden Mindestmaße (gemessen vom Kopf bis zum letzten Schwanzflossenstrahl) einzuhalten:

Fischart
Mindestmaße in cm

Aal (Anguilla anguilla)

50
geändert 2013
Äsche (Thymallus thymallus)
30
Bachforelle (Salmo trutta fario)
25
Barbe (Barbus barbus)
45
Große Maräne (Coregonus lavaretus)
30
Hecht (Esox lucius)
50
Karpfen (Cyprinus carpio)
35
Kleine Maräne (Coregonus albula)
12
Lachs (Salmo salar)
50
Meerforelle (Salmo trutta)
40
Quappe (Lota lota)
30
Rapfen (Apius aspius)
40
Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss)
25
Schleie (Tinca tinca)
25
Wels (Silurus glanis)

kein Mindestmaß

geändert 2013

Zander (Stizostedion lucioperca)
50
Zährte (Vimba vimba)
30
Amerikanischer Flusskrebs (Orconectes limosus)
8
(Maß ohne Schere)

5.4 Schonzeiten

Es ist verboten, Fischen nachstehender Arten während folgender Zeiten nachzustellen oder sie absichtlich zu fangen oder zu töten. Darunter fällt auch das Verwendungsverbot bestimmter Fanggeräte.

Fischart

Schonzeit

 

Äsche

01.12. - 15.05.

 

Bachforelle

15.09. - 31.03.

 

Barbe

01.04. - 30.06.

 

Hecht

15.02. - 30.04.

 

Lachs

01.10. - 31.03.

 

Meerforelle

01.10. - 31.03.

 

Regenbogenforelle

15.09. - 31.03.

(nur in Salmonidengewässern)

Zander

15.02. - 31.05.

 

Wels

 

 

15.02. - 30.06.

 

 

 

 

Anzahl der Seitenaufrufe

Beitragsaufrufe
510717

Wer ist online

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Partnerseiten

Die"Rutentreter" *gg*

 

Bewertungen zu sprottenfaenger.de

 

Sehr preiswertes Angelzubehör

Täglich neue Deals!